Kreuzschwestern Bayern

Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Kreuz

2017 03 Oberinnenwechsel (1)Ernennung der Verantwortlichen in den Gemeinschaften 

Einen Tag vor der Einweihung des sanierten Südflügels wurden die Verantwortlichen für die Leitung der Gemeinschaften im Kloster Gemünden durch Provinzoberin Sr. Gabriele Schachinger beauftragt.

Dank an Sr. Ursula Falk

Sr. Ursula war 15 Jahre (2002 – 2017) lang die Oberin des Klosterkonventes und hat mit Herzblut und viel Engagement ihre Aufgabe als Verantwortliche für die Schwesterngemeinschaft und für alle Klosteranliegen wahrgenommen. Ihr dankte Sr. Gabriele Schachinger, Provinzoberin, für alle Fürsorge und Leidenschaft, die sie den Schwestern entgegenbrachte. Immer ein bereites Ohr, eine offene Türe und ein weites Herz – das sind Markenzeichen von Sr. Ursula.

2017 03 Oberinnenwechsel (6) 2017 03 Oberinnenwechsel (7)

Von 1990 – 2002 war Sr. Ursula Provinzoberin der Provinz Bayern, die 2007 durch die Zusammenlegung von sieben Provinzen und Vikaraten zur Provinz Europa Mitte wurde. Seither gilt Bayern als Region mit derzeit 6 Gemeinschaften und 85 Schwestern. In Gemünden leben derzeit insgesamt 51 Schwestern.

Neue Oberin für die Gemeinschaft Franziskus (Klosterkonvent):

Sr. Hildburg Baumgartner wurde von Sr. Gabriele Schachinger für drei Jahre zur Verantwortlichen für die Schwesterngemeinschaft im Kloster Gemünden, beginnend mit 10. März 2017, ernannt.

„Das Apostolat der Gastfreundschaft und die Beheimatung der Schwestern in Gemünden für alle in der Region Bayern hat für Dich und Deine Gemeinschaft besondere Aktualität“, so Sr. Gabriele.

2017 03 Oberinnenwechsel (9) 2017 03 Oberinnenwechsel (10)

Neue Wege gehen ist immer eine Herausforderung. Die Integration von der Seniorenwohngemeinschaft in den neu errichteten Wohnungen und der Pflegestandort für die pflegebedürftigen Schwestern lässt das Kloster noch offener werden. Auch die Zahl der Mitarbeiterinnen hat sich dadurch stark erweitert.

Sr. Gabriele stärkte Sr. Hildburg mit den Worten von der Gründerin Mutter Maria Theresia: „Gottes Kraft geht alle Wege mit“ und wünschte ihr, dass Gottes Liebe und sein Segen Ihr Wirken begleite.

Verantwortliche für die Gemeinschaft Elisabeth (Pflegekonvent):

2017 03 Oberinnenwechsel (2) 2017 03 Oberinnenwechsel (3)

Sr. Ambrosia Schmerbeck und Sr. Renate Wolf erhielten ebenfalls für drei Jahre, mit Beginn vom 10. März 2017, von der Provinzoberin die Beauftragung als Verantwortliche für die pflege- und betreuungsbedürftigen Schwestern in der Gemeinschaft Elisabeth. Sr. Gabriele legte den beiden Schwestern die Sorge um das geistliche und leibliche Wohl der anvertrauten Schwestern ans Herz, insbesondere soll der spirituelle Weg der Gemeinschaft ihnen ein großes Anliegen sein. Mit den über 20 zivilen Mitarbeiterinnen in der Pflege und im hauswirtschaftlichen Bereich ist ein gutes Miteinander und Achtsamkeit füreinander eine tägliche Herausforderung und kann gelingen, wenn die Hoffnung und das Vertrauen im Herzen verankert ist, dass „das Wort Gottes die Kraft hat, unser persönliches Leben und das Leben in Gemeinschaft zu formen“ (Worte aus dem Jahreswunsch 2017 der Generaloberin Marija Brizar).

2017 03 Oberinnenwechsel (13) 2017 03 Oberinnenwechsel (4)