kneipp lebensordnung(3)kneipp lebensordnung sonneLebensordnung

Spielen, lernen, lachen ist das Motto unseres Hauses und darauf legen wir Wert: 
"Nur zusammen sind wir stark!"
Für unser seelisches Wohlbefinden brauchen wir das Prinzip der Lebensordnung.

„Die Sonnenblumen erwarten am Morgen die Sonne im Osten
und bleiben ihr zugewandt, bis sie abends im Westen untergeht.“
Sebastian Kneipp

 

 

Für jedes Kind, unabhängig von seiner Herkunft, Lebensgeschichte und Entwicklung sind insbesondere Liebe, Angenommen sein, Zärtlichkeit und Geborgenheit, Zuverlässigkeit, Vertrauen, Anerkennung und Kontinuität wichtig für seine innere Ordnung. Die Erzieherinnen pflegen einen offenen, ehrlichen und vor allem achtenden

Umgang mit den ihnen anvertrauten Kindern.

Wir sehen die Kinder in ihrer Einmaligkeit, in Einheit von Körper, Geist und Seele, in den Möglichkeiten zu wachsen, zu reifen, und sich zu entfalten. Jedes Kind wird angenommen auch mit seinen Ängsten, Lebensnöten und Grenzen.

Die Grundbedürfnisse des Menschen sind das Streben nach Glück und einem erfülltem Leben. Der Grundstock dafür, wird in der frühen Kindheit gelegt. Kinder benötigen zunächst stabile Bindungen, Geborgenheit und Verlässlichkeit. Kinder erkennen bald ihre eigene Individualität. Wenn Kinder in ihrer Einmaligkeit, mit all ihren Stärken und Schwächen Annahme erfahren, gibt dies Halt und Sicherheit.

Aus diesem Gefühl heraus, machen sich Kinder auf, die Welt zu erobern.

Der Mensch ist angewiesen auf seine Mitmenschen. Die Vielfalt in der Kleingruppe ermöglicht dem Kind eine  frühe soziale Interaktion. Zueinander in Beziehung treten, sich durchzusetzen und nachzugeben, miteinander kommunizieren, aber auch zu streiten schaffen frühe  soziale Kompetenzen. 

Diese ermöglichen dem Kind sehr früh, in Liebe zu wachsen und die ihm gestellten Lebensaufgaben zu bewältigen. Die Weichen für ein glückliches und erfülltes Lebens im Miteinander können so frühzeitig gestellt werden.