Theodosius-Florentini-Schule

2015 07 EMiLEngagierte Menschen im Landkreis – Verleihung der EMiL-Zertifikate

Deutliche Akzente bei der diesjährigen Verleihung der EMIL-Zertifikate setzte die Schulband der staatlichen Realschule Gemünden: Wir danken für die Einladung und die super Musik!

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen. (Aristoteles, gr. Philosoph, 384-322 v. Chr.)

Mit diesem Zitat begann der Gemündener Bürgermeister Lippert am Montag, 27.07., seine Rede zur Verleihung der EMIL-Zertifikate. Er führte weiter aus, dass solche Pauschalurteile auch in unserer heutigen Gesellschaft noch existierten, aber angesichts der vielen jungen Menschen, überwiegend aus den 8. Klassen, die sich ein Jahr lang als „Engagierte Menschen im Landkreis“ betätigten, nicht zuträfen. Denn diese Schülerinnen und Schüler schenkten einen Teil ihrer freien Zeit, 80 Stunden im Jahr, unentgeltlich Menschen in sozialen Einrichtungen. Besonders beliebt waren die Einsatzstellen im jeweils ortsansässigen Kindergarten, aber auch Unterstützungen im Bauhof oder in Seniorenheimen wurden geleistet. Unsere vierzehn Mädels machten beim Händeschütteln mit Landrat Schiebel und anschließender Zertifikatübergabe eine gute Figur. Die ganze Schulfamilie kann stolz auf diese Schülerinnen sein, die die Leistung regelmäßig und zuverlässig auch in Zeiten von Schulaufgabenstress erbracht haben. Dafür auch von unserer Seite ein herzliches Dankeschön! Ihr seid ein Vorbild, ihr habt uns gezeigt, wie soziales Engagement funktioniert.

E. Neumann-Heß, 27.07.2015

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok