Ganz Kind.
Ganz Mensch.
Ganz Familie.

Herzlich willkommen auf der Webseite des
Zentrums für ganzheitliche Entwicklung –
Interdisziplinäre Frühförderung.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Was ist Frühförderung?

Frühförderung ist ein Förderangebot für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren.
Wir bieten Eltern und Kindern Beratung und Unterstützung bei:

  • Entwicklungsverzögerungen im kognitiven, motorischen, sprachlichen und/oder sozial-emotionalen Bereich
  • Frühgeborenen und Säuglingen mit Entwicklungsrisiko
  • diagnostizierten oder drohenden Behinderungen
 

Wir sehen uns als Wegbegleiter der Familie und erarbeiten gemeinsam Lösungswege.
Die Förderung der Kinder beinhaltet je nach Indikation:

  • heilpädagogische Förderung
  • Reittherapie
  • Hör- und Sprachförderung
  • Motopädie
  • psychomotorische Wassergewöhnung
  • Rhythmik

Für die Komplexleistungen Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie arbeiten wir eng mit Kooperationspartnern aus niedergelassenen Praxen zusammen.

Frühchenberatung

ist ein Angebot für Eltern mit Frühgeborenen. Wir bieten Entwicklungsbegleitung an, erarbeiten gemeinsam mit den Eltern Alltagsentlastungsstragien und geben Unterstützung in Form von Schrei- und Schlafberatung.

Schrei- & Schlafberatung

bei Säuglingen mit Regulationsstörungen. Ziel bei unserer Schlafberatung ist es, die Entstehung der Schlafstörung des Kindes zu verstehen udn dysfunktionale Kommunikationsmuster im Kontext des Schlafenlegens aufzulösen. Gemeinsam mit den Eltern erarbeiten wir individuelle Ein- und Durchschlafmöglichkeiten für Ihr Baby.

Einzelintegration

Wir bieten Unterstützung bei der Beantragung der Einzelintegrationsmaßnahme in der jeweiligen Einrichtung an, stellen das Fachpersonal und führen Kooperationsgespräche.

Fachkräfte-Coaching

Wir bieten Teamfortbildungen für Kindertageseinrichtungen rund um das Thema Entwicklung, Förderung, Sorgenkinder und Elternberatung auf Anfrage an und sehen uns als Ansprechpartner für pädagogische Fachkräfte.

"Jedes Kind ist ein Unikat"

Remo H. Largo

Kosten für die Frühfördermaßnahme

Die Beratung und Frühförderung sind für Eltern kostenlos. Das sogenannte offene Beratungs-angebot (Erstgespräch) wird vom Bezirk Unterfranken finanziert. Die Kosten für die Frühfördermaßnahmen werden auf der Grundlage einer Verordnung des Kinderarztes, je nach Art der Förderung, von der Krankenkasse oder dem Sozialhilfeträger (Bezirk Unterfranken) übernommen.

So geht’s:
Telefonisch vereinbaren Sie einen Termin mit uns für ein Erstgespräch. Darauf folgt eine Diagnostik Ihres Kindes zur Erstellung des Behandlungsplans. Diesen besprechen wir mit Ihnen. Da wir den Behandlungsplan zur Unterschrift zu Ihrem Kinderarzt schicken, benötigen Sie dort einen Termin. Diesen, vom Kinderarzt unterschriebenen, Behandlungsplan leiten wir an den Bezirk Unterfranken weiter. Wenn der Bescheid des Bezirks für die Kostenübernahme der Frühfördermaßnahme bei uns eingegangen ist, kann die Frühförderung bei uns beginnen. 

"Großes entsteht aus
kleinen Bausteinen"

Remo H. Largo

PEKiP

Prager-Eltern-Kind-Programm
ZUM ANGEBOT

Psychomotorik-Gruppen

für Kinder von 4-8 Jahren
ZUM ANGEBOT

Schrei- & Schlafberatung

bei Säuglingen und Kleinkindern
ZUM ANGEBOT

Rhythmisch-musikalische Früherziehung

ZUM ANGEBOT

Reittherapie

ZUM ANGEBOT

Gruppe zur Sprachförderung

ZUM ANGEBOT

Psychomotorische Wassergewöhnung

für Kinder von 3-7 Jahren
ZUM ANGEBOT

Kursangebote in der Frühförderung oder für Selbstzahler

Die Kurse sind Teil der Frühfördermaßnahmen. Ist eine Frühfördermaßnahme von den Eltern nicht gewünscht, besteht die Möglichkeit Kinder trotzdem an unseren Kursen teilnehmen zu lassen. Kosten hierfür können die Eltern selbst übernehmen.

Psychomotorik-Gruppen für Kinder von 4-6 Jahren

Diese Gruppen dienen der Stärkung der Sozialkompetenz, unterstützen und begleiten bei AD(H)S, geringem Selbstbewusstsein, motorischen Defiziten, Körperwahrnehmungsschwierigkeiten und Sprachauffälligkeiten.

Kursbeginn auf Anfrage,
5 Teilnehmer, 6 Termine,
45 Minuten, 90,- €

Kursleitung: Motopädin Martina Klug

Psychomotorische Wassergewöhnung für Kinder von 3-7 Jahren

Wasser ist ein besonderer Bewegungsraum. Über Spiele am Beckenrand und im Wasser mit verschiedenen Materialien wie z.B. Bälle, Schwämme, Matten kann sinnvoll die Entwicklung eines Kindes angeregt werden. Die Berührung mit dem Wasser intensiviert die Körperwahrnehmung, da jede Aktivität diese elementare Umgebung in Bewegung setzt und somit für immer neue Fühlerfahrungen sorgt. Es führt zu wichtigen körperlichen Anpassungsfähigkeiten wie der Schulung des Gleichgewichts und der Körperkoordination. Die Sinnesorgane werden sensibilisiert und die Muskulatur und auch die Atmungsorgane gestärkt. Die Erfahrungen wie z.B. ins Wasser zu springen, im Wasser zu liegen oder auch sich schwimmend fortzubewegen machen Kindern Spaß, stärken das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit.

Termine bitte anfragen, 
5 Teilnehmer, 6 Termine,
45 Minuten, 90,- €

Kursleitung: Britta Würfel

Reittherapie

Reitgruppe 
Schwerpunkt: Körperwahrnehmung und Koordination 
In dieser Gruppe wird das Medium Pferd genutzt. 
Durch die physiologischen Bewegungsabfolgen des Pferdes werden alle Muskelgruppen der Kinder und Jugendlichen angesprochen, die Muskelspannung reguliert sich, der Gleichgewichtssinn, sowie die Oberflächen- und Tiefenwahrnehmung werden stimuliert. Neben der körperlichen Ebene werden ebenso Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit gefördert. 

Die Gruppe ist geeignet für Kinder ab der Vorschule. Maximale Teilnehmerzahl 4.      

Reit-Gruppe 
Schwerpunkt: Sozial-emotionale Entwicklung 
Das Gruppenangebot zur Stärkung des Sozialverhaltens im Vorschulalter wird unterstützt durch das Medium Pferd. Dieses reagiert durch sein naturgegebenes Herdenverhalten unverfälscht und direkt auf das sozial-emotionale Auftreten des Kindes. So dient der Therapeut lediglich als Vermittler/Übersetzer der Reaktion des Pferdes. Dem Kind wird sanft aber direkt vermittelt, welche Verhaltensweisen in einer Gruppe nicht geduldet werden können. Mit Hilfe des Therapeuten werden alternative Wege zu einem förderlichen Sozialverhalten erarbeitet.

Yoga

Eine Kinder-Yoga-Stunde beinhaltet kindgerechte Bewegungsspiele, Meditation, Atemübungen, Achtsamkeitselemente und sogenannte Asanas (Körperübungen). Wir arbeiten spielerisch und ohne Druck. Alles hat seinen Platz und „darf sein“.   

Bitte mitbringen (ggf. schon anhaben):
* Bequeme Hose und Oberteil (T-Shirt)
* Weste oder Sweatjacke für die Entspannungsphasen
* etwas zu Trinken
 Termine: auf Anfrage

PEKiP (Prager-Eltern-Kind-Programm)

PEKiP ist ein Kursangebot für Kinder von 2-12 Monaten. Tipps für den Alltag und Infos über motorische Entwicklung im 1. Lebensjahr sind Inhalte dieses Kurses.

Außerdem werden individuelle PEKiP-Anregungen gezeigt. Der Säugling wird hier in seiner Entwicklung sinnvoll unterstützt und die Mutter-Kind-Bindung gefördert.

Montags, 10:00 – 11:00 Uhr, 
5 Teilnehmer, 6 Termine
60 Minuten, 90,- €

Kursleitung: Dipl.Päd. (Univ.) Kathrin Fischer

 

Rhythmisch-musikalische Früherziehung

Rhythmisch-musikalische Früherziehung beeinflusst die Gesamtpersönlichkeit des Kindes. Grundlegende Elemente sind Musik und Bewegung.

„Die rhythmisch-musikalische Erziehung führt das Kind zur Selbsttätigkeit und Selbstständigkeit und weckt schöpferische Kräfte.“ (Bauer, 1986, 15) 

Rhythmisch-musikalische Erziehung wirkt sich aus auf: 
* Wahrnehmung und Motorik des Kindes 
* Sprache des Kindes
* Sozial-emotionale Entwicklung des Kindes
* Kreativität des Kindes
* Entwicklung  musikalischer Fähigkeiten  

Termin: auf Anfrage

Gruppe zur Sprachförderung

Die kindliche Sprachentwicklung ist unmittelbar mit der Entwicklung der Wahrnehmung, der Motorik, des Denkens und des sozial-emotionalen Bereichs verknüpft. Sprache ist wichtig, um alltägliche Anforderungen meistern zu können, soziale Kontakte zu pflegen und schulischen Erfolg zu sichern. 

Bei diesem Gruppenangebot steht nicht die beeinträchtigte Sprache des Kindes im Vordergrund, sondern das ganze Kind. Hier wird Sprache nicht über Üben vermittelt, sondern über Handeln, über das Spiel, über die Bewegung oder die Wahrnehmung, also ganzheitlich.

 

Haben Sie Interesse an einem dieser Kursangebote?

Anmeldung unter:
Dipl.Päd. (Univ.) Kathrin Fischer
Tel. +49 9351 805260
e-mail: k.fischer@kreuzschwestern.de

Unser Team

Kathrin Fischer

Dipl.Päd. (Univ.)
Leitung & Frühförderin,
Zertifizierte PEKiP-Gruppenleiterin,
Fachwirtin für Erziehungswesen,
RIT Therapeutin

Schwerpunkt: Sprachentwicklung und Entwicklung im 1. Lebensjahr

Martina Klug

Frühförderin
Motopädin, Traumapädagogin, traumaspezifische Fachberatung, systemischer Beraterin (in Ausbildung)

Schwerpunkt: Motorik und sozial-emotionale Entwicklung 

Nina Rübsam

Psychologin (M.Sc.)

Schwerpunkt: Diagnostik, Elternarbeit

Katharina Tobias

Frühförderin
Marte-Meo Therapeutin,
RIT Therapeutin

Schwerpunkt: Psychomotorik, Marte-Meo 

Christina von Zmuda

Frühförderin
Traumapädagogin, traumaspezifische Fachberatung, systemische Beraterin (in Ausbildung)

Schwerpunkt: Elternarbeit, sozial-emotionale Entwicklung

Britta Würfel

Frühförderin 

RIT Therapeutin,
Grundkurs systemische Beratung

Schwerpunkt: Rhythmik, allgemeine Entwicklung 3-6 Jahre   

Heike Tremer

Logopädin
RIT Therapeutin

Nadine Rügamer

Praxisteam

Silvia Schmitt

Ergotherapeutin

Isabell Müller

Ergotherapeutin

Jasmina Haase

Physiotherapeutin

Svenja Weiß

Physiotherapeutin

Kontakt

Zentrum für ganzheitliche Entwicklung
Interdisziplinäre Frühförderstelle
Haus Theresia Scherer, 2. Stock
Kreuzstr. 3
97737 Gemünden

Ansprechpartnerin:
Dipl.Päd. (Univ.) Kathrin Fischer
Leitung und Frühförderin
Tel. +49 9351 805260
Fax: +49 9351 805269
e-mail: k.fischer@kreuzschwestern.de

Für das Erstgespräch bringen Sie bitte das U-Heft und den Impfpass mit;
wenn vorhanden, Arztberichte und ggf. eine Kopie des Aufenthaltstitels. 
Eine Überweisung vom Arzt benötigen wir nicht. 

Flyer „Zentrum für ganzheitliche Entwicklung“
Flyer „Therapien Hl. Kreuz“